Korallen sehen aus wie schöne Pflanzen sind aber sensieble Nesseltiere, auch Blumentiere genannt.
Der Polyp ist wie ein Superorganismuss ohne Hirn der sich nicht vortbewegen kann. Der Polyp oder Polypen sind mit einer feinen Gewebeschicht verbunden und erbauen sich ein Kalkskelett mit ganz feinen Röhrchen in dem Sie leben und sich bewegen können.
Die Tiere leben in Symbiose mit Algen ohne die Sie nicht überleben könnten. Korallen ernähren sich von Licht, Plankton etc.
Hauptsächlich aber bekommen sie ihre Nahrung von den Algen, die in den Korallen leben. Im Gegensatz zu Pflanzen können Korallen keine Photosynthese betreiben, also mit Hilfe von Sonnenlicht Zucker herstellen. Dafür brauchen sie die Algen, mit denen sie in einer Symbiose leben. Symbiose bedeutet, dass die Koralle die Algen zum Leben braucht und umgekehrt. Die Algen bekommen von der Koralle Kohlendioxid für die Photosynthese. Dafür versorgen sie die Polypen mit Zucker und helfen ihnen, Kalk aus dem Meereswasser zu binden und damit ihr Kalkskelett nach unten hin immer weiter auszubauen. Ohne Algen könnte es keine großen Korallenriffe geben. Diese Algen geben den Korallen ihre bunten Farben.

Wasserwerte für Sps Aquarien

EMPFOHLENE WASSERWERTE
Salinität 34–35 ppt
Calcium 440 mg/l
Kalium 420 mg/l
Magnesium 1.350 mg/l
dKh 7–8
Temp 24–26 °C
Nitrat 0–2 mg/l
PO4 0,01–0,05 mg/l
BELEUCHTUNG
Starke BeleuchtungBis 800PAR
LichtfarbeWeiß/Blau 10.000-14.000K
LeuchtmittelLED/T5
Beleuchtungsdauer10–12 Std. täglich


 Lps und Sps Mischbecken

EMPFOHLENE WASSERWERTE
Salinität 34–35 ppt
Calcium 440-450 mg/l
Kalium 400-420 mg/l
Magnesium 1.350 mg/l
dKh 7,0–9
Temp 24–25 °C
Nitrat 5–10 mg/l
PO4 0,02–0,05 mg/l
BELEUCHTUNG
Schwache BeleuchtungBis 300PAR
LichtfarbeWechselbeleuchtung aus 5 Std. Tageslicht sowie 5–6 Std. reiner Blaubeleuchtung täglich
LeuchtmittelLED/T5
Beleuchtungsdauer10–12 Std. täglich